Wir über uns

Figur-KonzeptIm Kindergartenjahr 2017/2018 hat die Kindertageseinrichtung „Pappelallee“ an der Zertifizierung zum „Familienzentrum NRW“ erfolgreich teilgenommen. Das Familienzentrum Pappelallee ist eine Einrichtung in der Kinder aller Nationen willkommen sind, wir legen Wert auf familienergänzende Zusammenarbeit. Da wir unter freier Trägerschaft der Falkennest Kita gGmbH stehen, sind wir konfessionell nicht gebunden. Unser Auftrag lautet dementsprechend Offenheit, Toleranz und Emanzipation aller uns anvertrauten Menschen untereinander zu fördern und zu fordern.

Ein wesentlicher Teil unserer Arbeit geschieht in Kleingruppen. Dazu gehören Turngruppen, Musikgruppen, Mini-Spielkreise und Vieles mehr. In diesen Gruppen und besonders in den angebotenen Fördergruppen legen wir besonderen Wert auf die gezielte Sprachentwicklung. Bei der Zusammensetzung der Gruppen achten wir auf die individuellen Förderbedürfnisse, den Entwicklungsstand und Interessen der Kinder. Der Zeitrahmen der Angebote in den Kleingruppen (dies kann auch nachmittags sein) variiert und ist abhängig vom Konzentrationsvermögen der Kinder.

Die freie Wahl des Spielortes und des Spielmaterials, das von uns auf der Grundlage unserer Zielsetzungen ausgesucht wurde, ist selbstverständlich. In unserem Kindergarten gibt es verschiedene Orte, an denen die Angebote und das Freispiel stattfinden können. So stehen neben den Gruppenräumen auch die Turnhalle und der Flur zur Verfügung. Innerhalb der Gruppenräume bieten wir verschiedene Bereiche an: Rollenspielecke, Bauecke, Kreativbereich etc..
Die Kinder können sich so mit neuen und unbekannten Dingen auseinandersetzen, neue Materialien verschiedenster Art ausprobieren, mit ihnen gestalten, erfinden und bauen. Dazu gehört unter anderem: Sand, Matsche, Bausteine, Farben, Klebe, Schachteln und weitere kostenfreie Alltagsgegenstände. Die eigene Phantasie ist gefordert und bestimmte Materialerfahrungen und physikalische Erkenntnisse werden gesammelt.

Darüber hinaus wird das Außengelände mit einbezogen, wenn nicht extreme Witterungsverhältnisse dies unmöglich machen. Die Kinder können bei jedem Wetter, ausgerüstet mit entsprechender Kleidung, die von den Eltern im Kindergarten hinterlegt wird, draußen spielen. Um den Kindern Erfahrungsfelder außerhalb des Kindergartens nahe zu bringen, werden umwelterweiternde Angebote gemacht, die sich auf die jeweiligen Themen in der Gruppe beziehen. Wichtig ist uns auch der Kontakt zu den umliegenden Schulen und anderen sozialen Einrichtungen.

Gruppenübergreifend sollten alle Kinder bis 9.00 Uhr in der Einrichtung angekommen sein.

Die Kinder bringen ihr „gesundes Frühstück“ von zu Hause mit. Wir sorgen für Tee, Milch, Mineralwasser und Apfelschorle.